Jiang Zhuoer strukturiert Entwicklungsfinanzierungsvorschlag für Bitcoin Cash um

Standard

Am 31. Januar wandte sich Btc.top-Gründer Jiang Zhuoer erneut an die Bitcoin Cash- Community ( BCH ), nachdem sein erster Vorschlag am vergangenen Mittwoch auf gemischte Reaktionen gestoßen war. Zhuoer änderte eine Reihe von Details im vorgeschlagenen Infrastrukturfinanzierungsplan für Bitcoin Cash und hofft, dass die Community seinen Ansichten zustimmt.

Btc.top-Gründer Jiang Zhuoer über eine neue Finanzierungsvereinbarung für die Bitcoin-Cash-Infrastruktur

Der CEO des Bergbaubetriebs Btc.top entschied, die BCH- Unterstützer erneut mit einem umstrukturierten Infrastruktur-Finanzierungsplan (IFP) für Bitcoin Cash anzusprechen, indem er einen Blog-Beitrag auf der Plattform read.cash verfasste. Er hat eine Reihe von Änderungen am ursprünglichen Vorschlag vorgenommen, und das IFP enthält weder die Hongkonger Gesellschaft noch das Konzept der Waisenhäuser. Zhuoer sprach auch seinen Kommentar zum Bitcoin Profit Konzept der „Nichtdebatte“ an und sagte, dass dies nicht bedeute, dass er sich weigere, die Meinungen anderer zu akzeptieren. „Lasst uns aufhören zu debattieren und es versuchen, wenn der Test positiv ausfällt, fahren wir fort, sonst hören wir auf“, meinte Zhuoer mit „keine Debatte“. Das erste, was Zhuoer diskutierte, war der Spendenmechanismus.

Jiang Zhuoer strukturiert Entwicklungsfinanzierungsvorschlag für Bitcoin Cash um

„[ BCH ] Bergleute werden direkt für die Entwicklungsprojekte spenden“, sagte Zhuoer. „Bergleute senden einen Teil ihres Münzbestands direkt an die Projekte, die sie spenden möchten. Beispielsweise kann Bergmann X n% seines Münzbestands an die Adresse von Projekt A und m% seines Münzbestands an die Adresse von Projekt B weiterleiten.“ Zhuoer ist der Meinung, dass eine Stiftung gegründet werden sollte. Wenn ein Bergmann nicht weiß, wem er spenden möchte, kann er direkt an eine Stiftung spenden. Der Bergbaubetreiber ist der Ansicht, dass eine Stiftung vor Beginn des Plans beginnen und „bereit sein sollte, Spenden von Bergleuten sowie von anderen Nicht-Bergleuten und Unternehmen entgegenzunehmen“. Zeigen Sie der Gemeinde die Wirkung. “Der Bergmann bestand darauf:

Daher wurde ein solider Wettbewerbsmechanismus eingerichtet. Alle Projekte (einschließlich mehrerer Stiftungen) müssen hart arbeiten, die vollständige Offenlegung und Transparenz ihrer Unternehmensfinanzierung gewährleisten, um mehr Unterstützung und Spenden von der Gemeinde (Bergleute und Bergleute) zu erhalten Nicht-Bergarbeiter).

Bitcoin

Jiang Zhuoer strukturiert Entwicklungsfinanzierungsvorschlag für Bitcoin Cash um
Btc.top Gründer Jiang Zhuoer

Bergleute, denen eines der Projekte nicht gefällt oder die nicht zur Spende bereit sind, können die „Tragödie des Alltags“ vermeiden, indem sie einen Bruchteil ihres Geldbestands an eine BCH- Black-Hole-Adresse spenden . Die Adresse wird „die Münzen zerstören“ und der Gründer von Btc.top ist der Ansicht, dass „dies in Wirklichkeit eine Spende an alle BCH- Inhaber ist“. Zhuoer diskutierte auch einen Vorschlag zur Abstimmung über Haschrattitel und sagte, dass Bergleute bmp.virtualpool.com nutzen könnten, um abzustimmen. Er möchte das BMP-Voting drei Monate lang testen. Wenn zwei Drittel der Stimmen für den Spendenplan stimmen, hofft Zhuoer, dass die Entwickler den Spendenplan in das Upgrade für Mai 2020 einbeziehen können. „Wenn nicht genügend Zeit zur Verfügung steht, sollten Sie den Plan in die Protokollaktualisierung im November 2020 einbeziehen“, erklärte Zhuoer.

Zhuoer wird seine eigenen Petahash- und Coinbase-Spenden verwenden

Der CEO von Btc.top sagte auch, dass es derzeit viele Stealth-Miner gibt und dass manchmal unbekannte Miner über mehr als die Hälfte des gesamten BCH- Haschers verfügen. „Die meisten dieser anonymen Bergleute stammen aus Poolin (Poolin.com). Sie fördern BCH nur, wenn der Gewinn höher ist“, betonte er. „Solange wir mit Verlust abbauen und den Gewinn aus dem BCH- Bergbau etwas unter dem Gewinn aus dem BTC- Bergbau halten, werden diejenigen anonymen Bergarbeiter, die nur an Geld denken, kein BCH abbauen“, fügte Zhuoer hinzu. Der Bergbaubetreiber erklärte weiter: